Programm

 

Mittwoch 02.01. 19:30 Old Sox „Music Was My First Love“

 

„Rü“ Rüdiger Herde an den Drums, „Ollo“ Rolf Olsowski am Bass, „Pelu“ Peter Ludolf Petersen am Keyboard, Gitarre und Gesang und „Fredman“ Manfred Schaumberg an der Gitarre und Gesang. Das sind Jungs, die einst in einer Schülerband ihre Liebe zur Musik entdeckten und sich nun nach 45 Jahren reuniert haben, um Klassiker aus den 60ern und 70ern mit eigener Musik vermischt auf die Bühne bringen. Uns erwartet über 200 Jahre Erfahrung mit Musikern aus Neumünster.

 

Donnerstag 03.01. 19:30 Markus Jan Weber „Traummelodien am Steinway“

 

Markus verwöhnt uns am Pianoabend wieder mit schönsten Melodien, Filmmusikern und Top-Hits.

Wünsche werden gerne entgegen genommen und vielleicht sogar erfüllt 😉

 

Freitag 04.01. 19:30 Spice in Fusion „Handverlesenes aus Soul, Jazz, RnB und Funk“

 

Die vier Jungs von der Eastcost widmen sich um die Frontfarau Heike Erfmann unbeschwert, gekonnt und mit viel Spielfreude der Interpretation ihrer Dancefloorfavorites.

Da kann auch schon mal ein Horn, oder eine Trompete ganz eigene Klänge in uns sehr bekannte Hits bringen.

 

 

Sonnabend 05.01. 19:30 Einklang „Akustisch & Handgemacht“

 

Angelique de Leeuw (Gesang), und Carsten de Leeuw (Gitarre, Gesang) spielten schon bei den „Off Course“ (MTV-Unplugged-Konzert der Geschwister Corrs) aus Irrland. Begleitet werden die beiden von Lukas Christiansen am Klavier und Marvin Brekling an der Gitarre. Unterschiedliche Stilrichtungen, bunt und ganz eigen interpretiert, erwartet uns zweistimmiger Gesang mit ganz besonderer Note.

 

Mittwoch 09.01. 19:30 Markus Jan Weber „Traummelodien am Steinway“

 

Markus verwöhnt uns am Pianoabend wieder mit schönsten Melodien, Filmmusikern und Top-Hits.

Wünsche werden gerne entgegen genommen und vielleicht sogar erfüllt 😉

 

Donnerstag 10.01. 19:30 Florian Lohhoff Band „Kontraste“

 

Bei Florian geht es um das Brechen von Klischees, um Kontraste und innere Zerrissenheit, die auch im Album „Tangled Up In Blue“ zu finden sind. Schonungslos reflektierende Lyric trifft auf mitreißende Gitarrensoli und einem groovy Funk-Spirit – ehrlich, soulful, leidenschaftlich und vor allem tief berührend.

 

Freitag 11.01. 19:30 Ina Karian (FRA/D) „Paris La Nuit“

 

Mitreissend, voller lebensfreude und ungemein vital – Peris la nuit verspricht einen Abend prallvoll mit südlichen Flair. Die deutsch-französische Formation spielt eigene Kompositionen, beeinflusst von Gypsy Rhythmen, Flamenco und world music sowie Interpretationen von Piaf bis Aznavour.

World music ist das beste Mittel, die Sommernächte zu feiern, oder der Wintertristesse etwas entgegen zu setzen.

 

Sonnabend 12.01. 19:30 Drive Band „Rock-Pop-Classics bis Toto“

 

Alle Toto Fans kommen auf ihre Kosten. Titel wie „Rosanna, Hold the Line und Africa sind genau so von der Partie wie Titel die wohl eher den beinharten Toto Fans ein Begriff sein werden.

Flankiert werden die Edel-Rock Songs der Kieler Jungs von einer schönen Auswahl aus dem Besten, was die Rock- und Pop-Historie in den letzten 40 Jahren zu bieten hat. Drive steht für superpräzise Instrumentalarbeit, und exelenten Gesang.

 

Mittwoch 16.01. 19:30 Dr. phil. Mahmood Falaki „Lesung“

 

Informationen folgen

 

Donnerstag 17.01. 19:30 Markus Jan Weber „Traummelodien am Steinway“

 

Markus verwöhnt uns am Pianoabend wieder mit schönsten Melodien, Filmmusikern und Top-Hits.

Wünsche werden gerne entgegen genommen und vielleicht sogar erfüllt 😉

 

Freitag 18.01. 19:30 JamSession „Stars wie du und ich“

 

PeggySunday lädt wieder ein: Offene Bühne für Profis und Amateure. Jeder Musikliebhaber, Musiker, Geschichten- und Gedichte vortragender ist herzlich willkommen. Wir freuen uns auf einen spanneden Abend.

 

Sonnabend 19.01. geschlossen

 

Mittwoch 23.01. 19:30 Lowry Kyle Carmean (NY) „Indie-Folk-Pop“

 

Die New Yorker Musiker touren endlich wieder durch Deutschland und kommen an den Spieker nicht vorbei. Die unfassbare Vielfältigkeit zwischen alternativen Rock, Folk und Pop zeiht sich durch den Abend aber immer getragen vom roten Faden der Indie Musik. Technisch fein versierte Musik mit ungewöhnlichen Strukturen schaffen auf den bisher erschienenen Alben wie „Awful Joy“, „Love is dead“ und „Emporia“ eine unfassbare Vielfältigkeit und dem Zuhörer erschließt sich der kaum erschöpfbare Ideenkosmos von Sänger und Mastermind Alex.

 

Donnerstag 24.01. 19:30 Markus Jan Weber „Traummelodien am Steinway“

 

Markus verwöhnt uns am Pianoabend wieder mit schönsten Melodien, Filmmusikern und Top-Hits.

Wünsche werden gerne entgegen genommen und vielleicht sogar erfüllt 😉

 

Freitag 25.01. 19:30 Zound Busters „Different Shades To Play“

 

Sie sind acht an der Zahl! Musiker aus Kiel, vielseitig, kraftvoll, mitreißend und spritzig! Die Instrumente wie E-Gitarre, Bass, Schlagzeug, Hammond Orgel, Trompete, Saxophon, Bassposaune begleiten unter anderem den Gesang der rockig, soulig und ebenso kraftvoll ist. Mitreißend und groovig wird Rock, Blues und Soul vereint.

 

Sonnabend 26.01. 19:30 Metthew James White (NZL) „Soul in voice“

 

Der Neuseeländer wird aufgrund seines Repertoires voller eingängig chilliger und mituter auch funky Melodien oft mit genannten Größen des Musikbusiness verglichen. Metthew teilte d8ie Bühne mit Größen wie KT Tunstill, Sheryl Crow und Ed Harcourt. Ein Gesang der sich wahrlich hören lassen kann. Und wir freuen uns, dass er uns wieder die Ehre erweist.

 

Mittwoch 30.01. 19:30 Nora Blumenau (alias Langewellpott)

Angaben folgen …………

 

Donnerstag 31.01. 19:30 Markus Jan Weber „Traummelodien am Steinway“

 

Markus verwöhnt uns am Pianoabend wieder mit schönsten Melodien, Filmmusikern und Top-Hits.

Wünsche werden gerne entgegen genommen und vielleicht sogar erfüllt 😉

 

 

.


Änderungen/Ergänzungen vorbehalten